Arten von Optionen

Es gibt 2 Arten von Optionen, Put und Call Optionen. Man kann sie kaufen oder verkaufen. Somit ergeben sich 4 Grundstrategien mit Optionen. Wichtig ist zu wissen, wenn man von Optionen auf Aktien spricht, bezieht sich eine Option immer auf 100 Aktien.

 

  • Put – Option: Mit dem Kauf eines Puts erwirbt der Käufer der Option das Recht die Aktie zu einem bestimmten Preis (Strikepreis der Option) zu verkaufen.
  • Call – Option: Mit dem Kauf eines Calls erwirbt der Käufer das Recht die Aktien zu einem bestimmten Preis (Strikepreis der Option) zu kaufen.
  • Kauf einer Option (long): Der Käufer erwirbt das Recht, die Aktien zum gewünschten Strikepreis zu bekommen (Call) oder abzugeben (Put). Er muss dafür eine Prämie bezahlen.
  • Verkauf einer Option(short): Der Verkäufer der Option hat die Pflicht, die Aktien zum Strikepreis abzugeben (Call) oder anzunehmen (Put). Für das Risiko das der Verkäufer eingeht erhält er die Prämie. Achtung: Hier sind die Verluste theoretisch unbegrenzt!

 

Zum besseren Verständnis zeige ich ein Gewinn/Verlust-Diagramm für jede der 4 Grundstrategien.

weba2agerm

 

Beim Long Put ist der maximale Verlust nur die bezahlte Prämie. Falls jetzt der Preis der Basiswerts fällt, macht man mit dieser Strategie Gewinn. Diese Strategie hat den Nachteil des Zeitwertverfalls.

 

 

 

weba2bgerm

 

Beim Short Put ist der maximale Verlust der Preis des Basiswertes minus der verdienten Prämie. In diesem Fall ist die Aktie 100$ wert. Eine Prämie von 100$ haben wir eingenommen. Sollte die Aktie aus welchen Gründen auch immer auf 0 fallen, wäre der maximale Verlust 9900$ !! Diese Strategie macht sich den Zeitwertverfall zunutze.

 

 

weba1agerm

 

Beim Long Call ist der maximale Verlust nur die bezahlte Prämie. Falls jetzt der Preis des Basiswerts steigt, macht man mit dieser Strategie Gewinn.Diese Strategie hat den Nachteil des Zeitwertverfalls.

.

 

 

weba1bgerm

 

Beim Short Call ist der maximale Verlust theoretisch UNBEGRENZT !! Man erhält zwar eine Prämie, doch die Aktie kann zum Beispiel durch ein Übernahmeangebot mehr als verdoppelt werden. Diese Strategie macht sich den Zeitwertverfall zunutze.

 

 

Das sind die 4 Grundstrategien mit Optionen. Aus diesen 4 Strategien kann man jede andere Strategie zusammensetzen. Man handelt nicht immer alle Strategien zur selben Zeit, man verwendet sie je nach Marktlage. Man kann sich die verschiedenen Strategien wie einen Werkzeugkasten vorstellen. Und man verwendet auch nicht für jedes Problem nur den Hammer, hoffentlich 😛  Einige davon werde ich in kommenden Artikeln näher erklären. Auch werde ich in einem der nächsten Beiträge genauer auf den Zeitwertverfall eingehen. Nur soviel sei verraten, ich verdiene mein Geld hauptsächlich durch den Zeitwertverfall 😉

 

Was ist eure Lieblingsstrategie ? Welche Strategie handelt ihr am meisten ?

 

 

 

 

Bildquelle: www.finanz-handbuch.chapkapk.website

Advertisements

Ein Gedanke zu “Arten von Optionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s